Voraussetzungen

Was sind die Voraussetzungen,
um die NATHAL®-Methode zu erlernen?

NATHAL® kann von Kindern ab ca. 9 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen bis ins hohe Alter erlernt werden.

Notwendig ist im Prinzip nur eines: Die Fähigkeit zu visualisieren, d.h. mit geschlossenen Augen innere Bilder zu erzeugen und wahrzunehmen. Nur ein ganz geringer Prozentsatz der Menschen ist dazu nicht in der Lage. Es ist dabei nicht nötig, „gestochen scharfe“ Bilder oder gar Filme zu erleben – verschwommene Bilder oder auch nur einzelne Bildelemente zu sehen reicht völlig aus.

Können Sie visualisieren, dann reichen eine respektvolle, ethisch einwandfreie Grundhaltung und eine neugierige Offenheit für Neues aus, um mit den Übungen beginnen zu können.

Der Wille zur Vereinfachung, es im Leben leichter haben zu wollen und Neugierde, sollte vorhanden sein!

Hilfreich – aber nicht zwingend notwendig – sind eigene Erfahrungen mit Entspannungsverfahren, Yoga oder Meditation. Falls Ängste vor Gruppen oder zu viel Stress bestehen sollten, empfehle ich Ihnen vor dem Seminar Einzelsitzungen zu nehmen.

Die übende Person wird in jedem Falle an ihrem aktuellen geistigen und emotionalen Entwicklungsstand abgeholt und wird weder unter- noch überfordert.

Natürlich gilt auch für NATHAL®:
„Übung macht den Meister“. Das Erlernen der Methode wird von den meisten Teilnehmern als überwältigender, beglückender Durchbruch erlebt und bewirkt eine Aufbruchsstimmung. Nachhaltige Verbesserungen auch komplexer und schwieriger Lebenskonstellationen ergeben sich dagegen in der Regel erst bei kontinuierlicher Anwendung des Erlernten im Alltag.